Japanisch essen in Bloghusen

Der Herr Papa hat gerade Appetit auf japanisches Essen. Da es im Umkreis von Bloghusen eher schwierig ist, einen Japaner zu finden, mussten wir selbst zur Tat schreiten. Dabei half uns das Buch Sushi von GU. Neben einigen Sushi-Anregungen sind auch diverse andere japanische Spezialitäten beschrieben, die man prima kombinieren kann.

Der Herr Papa entschied sich für Miso-Tofu-Suppe und Gemüse-Garnelen-Tempura. Dazu haben wir Hosomaki mit Möhren und Zucchini gemacht und den übrigen Reis noch schnell zu ein paar Nigiri verarbeitet.

Und so sah unser Kunstwerk heute Abend dann aus:

Hmmm!

Hmmm!

Und hier das Ganze nochmal im Detail:

Maki und Nigiri mit Möhre und Zucchini

Maki und Nigiri mit Möhre und Zucchini

Miso-Tofu-Suppe

Miso-Tofu-Suppe

Gemüse-Garnelen-Tempura

Gemüse-Garnelen-Tempura

Und weil wir nicht darauf geachtet haben, dass die Rezepte alle für vier Personen gedacht sind dürfen wir unsere Spezialitäten morgen gleich nochmal genießen 🙂 So hat sich die Arbeit wirklich gelohnt!

Worauf man allerdings achten sollte ist, die frisch gewaschene, noch nicht gebügelte Wäsche aus der Küche zu entfernen, bevor man anfängt, etwas zu frittieren…Grmpf!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Essen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s