Viel zu tun

Es ist unglaublich, wie die Zeit rennt. Wir wohnen jetzt seit einer Woche in unserem neuen Haus und es ist natürlich immer etwas zu tun. Viele Kisten sind schon ausgepackt, langsam aber sicher werden die Räume, die wir im Moment bewohnen wohnlich und sauber. Die Küche hatte ich glücklicherweise schon nach zwei Tagen soweit, sodass wir wenigstens einen Ort für gemütliches Zusammensein haben. Durch den Besuch der Schwiegereltern über Ostern ist das Arbeitszimmer des Herrn Papa bereits tiptop renoviert und er kann schon fleißig werkeln. Das war echt eine große Hilfe! Und meine Kleine ist einfach mit Schwiegermama auf den Spielplatz abgezogen. Ich war total überrascht, wie gut das geklappt hat. Und was macht die Mama in ihrer freien Zeit? Richtig: Putzen und Kartons ausräumen 😉 Naja, dadurch nimmt das Ganze hier ja Formen an.

Umgemeldet sind wir schon, die nächsten Einkaufsmöglichkeiten sind erkundet und mit der Ortsgemeinschaft haben wir uns auch schon bekannt gemacht. Am Samstag wurde hier von der Bloghusener Feuerwehr ein Osterfeuer gemacht. Das darf man sich als neu Zugezogener natürlich nicht entgehen lassen. Bei den frostigen Temperaturen haben wir leckeren Glühwein getrunken und sehr gute Würstchen gegessen. Und die alten Hasen durften mal schauen, wer sich jetzt so neu im Ort herumtreibt.

Als ich heute beim Spülen so aus dem Fenster guckte (wir haben zwar zwei Einbauküchen, aber die Minna steht leider in der falschen…), fiel mein Blick auf das Storchennest, das hier mitten im Ort steht. Und was konnte ich erkennen? Da hat sich tatsächlich ein Storchenpaar häuslich eingerichtet.  Ich hoffe, ich kann in den nächsten Tagen mal mit ein paar Fotos auftrumpfen, leider reicht die Weite meiner kleinen Kamera nicht aus.

Genug für heute, ich hoffe, in den nächsten Tagen gibt es wieder mehr Zeit zum berichten!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter auf dem Land veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Viel zu tun

  1. goingweird schreibt:

    Störche? Boah! Also da wo wir hinziehen werde ich wohl keinen Störchen nicht begegnen. Ich hoffe Du stehst Deine Baustellen gut durch und kannst das alles ein bisschen genießen!
    Grüße
    Nike

    • nispi schreibt:

      Tja, das mit den Störchen hat sich wohl erledigt, denen scheint es hier nicht gefallen zu haben 😉
      Aber ja, ich genieße das hier alles! Es ist so schön anders!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s