Wieder da!

Gestern haben wir bei diesem schönen Wetter den halben Tag in der Bahn verbracht, aber bei strahlendem Sonnenschein fällt auch das leichter und alles ist halb so schlimm.

Unsere Bahnfahrt war diesesmal echt schön.
Weil wir über die Mittagszeit gefahren sind, hat die Kleine erstmal schön Mittagsschlaf gemacht und ich konnte auch ein wenig dösen und nachdem wir dann in Hannover in den ICE umgestiegen sind hatten wir so nette Mitfahrer im Kleinkindabteil wie sonst selten. Da wir alle sechs bis acht Wochen Bahn fahren habe ich schon einige Mitfahrer kennengelernt. Das gibt es tatsächlich Eltern, die sich gar nicht um ihre Kinder kümmern und sich dann wundern, warum sie nach einer Stunde Zugfahrt anfangen, quengelig zu werden. Tststs.
Meistens kommt man mit den anderen Eltern irgendwann ins Gespräch und diesesmal haben wir ein wenig mehr erzählt, als sonst. Das fand ich schön. Irgendwie verbinden uns die Kinder doch. Wir waren diesmal ganz toll zusammengewürfelt. Das erste Kind war erst zwei Monate alt, meine anderthalb und der Größte war schon fast drei. Ich konnte also nochmal sehen, was da hinter mir liegt (oh gott, sind die klein!) und wie es weitergeht (oh mein gott, geht das alles fix!). In Hamburg ist dann die Mama mit dem Baby ausgestiegen und wir waren nur noch zu viert. Als meine Mitfahrerin dann anfing, ihrem Sohn vorzulesen, wurde ich ein wenig hellhörig. Was für eine tolle Stimme! Augen zu und mithören! Da verwunderte es dann auch nicht mehr, dass ich kurze Zeit später erfuhr, dass sie beruflich unterwegs war und dieses Wochenende im Werftparktheater in Kiel auftreten würde. Nun ist dieser Auftritt jetzt schon vorüber, doch sie kommt wieder und ich möchte es mir nicht nehmen lassen, für diese nette Dame ein wenig die Werbetrommel zu rühren. Also: Ihr könnt Anne hier und hier sehen. Wenn ihr in der Nähe von Kiel wohnt, schaut doch mal vorbei. Ich komme auch, sobald meine Kleine auch mal ohne mich schlafen kann.
Zu guter Letzt hat es diesesmal das erste Mal nach einem Jahr Bahnfahrt einer der fünf Zugbegleiter an der Tür geschafft, mir meine Tasche abzunehmen und aus dem Zug zu heben. Danke liebes Team der Deutschen Bahn!

Nach diesen ruhigen Tagen starteten wir nun heute richtig durch.

Auch diesen sonnigen Tag haben wir zur Hälfte im Baumarkt, Küchenstudio, Schuhgeschäft, etc verbracht. Aber es hat sich gelohnt!

Im Baumarkt haben wir nach Fußböden geschaut. Der Herr Papa möchte in seinem Arbeitzimmer Kork haben. Ich bin ja immernoch für Teppich, da das wärmer ist und das Arbeitszimmer in den Keller kommt und er eine Frostbeule ist, aber er hat sich für Kork entschieden. Sieht ja auch toll aus und dann muss er eben dicke Socken anziehen. Jedenfalls hat er sich schon einen bestimmten Fußboden ausgesucht.
Von Freunden, die kürzlich gebaut haben, haben wir erfahren, dass das Bauhaus die Bauherren-Card anbietet. Das ist eine tolle Sache. Wenn man als Hausbesitzer innerhalb eines Jahres 5000 € Umsatz macht bekommt man 10 % davon gutgeschrieben. Und auf 5000 € kommt man beim renovieren ja wahrscheinlich schnell. Außerdem sind wir seit der letzten Renovierungsaktion treue Bauhaus-Gänger, die haben uns bisher immer am besten beraten. Nur leider gibt es diesen speziellen Boden nicht im Baumarkt unseres Vertrauens. Die Alternativen dort waren farblich leider nicht mit dem vorher gesehenen zu vergleichen und so beißen wir in den sauren Apfel und sind immernoch 5000 € vom Rabatt entfernt 😦
Trotzdem war der Besuch nicht vergeblich, wir haben endlich Ideen für die Fliesen in der Küche und im Bad bekommen.

Im Küchenstudio hatten wir dann richtig Glück. Wir waren keine zwei Minuten drin und ich hatte sie gefunden: meine Küche! So hatte ich mir das vorgestellt. Irgendwann steht sie vor mir und da stand sie! Gut, es war natürlich die Teuerste im ganzen Laden, aber mit ein paar kleinen Veränderungen lässt sich da wohl noch ein bischen was machen. Jedenfalls weiss ich nun, dass meine Vorstellungen in der Praxis umsetzbar sind.

Zum Abschluss gab es für die kleine Dame noch ein Paar neue Frühjahrsschuhe. Die Winterstiefel sind nun wirklich zu warm und die Übergangsschuhe vom letzten Herbst passen natürlich nicht mehr. Warum müssen Kinderschuhe eigentlich so teuer sein? Gut, dass wir bei den nächsten Größen auf die Schuhe der Cousine zurückgreifen können!

Und nun: ab ins Bett, morgen werden Kartons gepackt… hmm, wieder nichts vom schönen Wetter.

Gute Nacht!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter alltag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Wieder da!

  1. Bea schreibt:

    Hallo 🙂
    Das Kartonpacken dürfte Dir ja heute nicht so schwer fallen wie gedacht, da sich das schöne Wetter ja vom Acker gemacht hat. (Blödes schönes Wetter!)
    Wegen des Korkbodens brauchst Du Dir keine Gedanken machen, Kork ist wärmer als man gemeinhin denkt. Ich wollte das auch mal nicht glauben und wurde eines Besseren belehrt.
    Und wegen der Küche: egal in was ich mich auf Anhieb verliebe, es ist IMMER das teuerste im Laden!
    Schönes Wochenende trotz Packkram. 🙂

  2. nispi schreibt:

    Ja, so war das auch mit dem Wohnzimmerfußboden… Ich seh ihn und sage: „Wow, ist der schön, aber das ist wohl der teuerste Fußboden, den es hier gibt.“ Der Herr Papa sagt zu mir und an den Verkäufer gerichtet: „Ach, die haben hier bestimmt noch was teureres!“ Druckst der Verkäufer rum:“Hm, nun ja, ich könnte da durchaus noch etwas teureres bestellen…“ Grmpf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s